Über uns

Hallo, mein Name ist Harald Schramm, ich bin 32 Jahre alt und seit 6 Jahren selbstständig in Wilster. Vorher habe ich einen kleinen Abstecher nach Stuttgart zu der Firma Widex gemacht, um ein wenig über den Tellerrand hinaus zu schauen. In meinem Fachgeschäft ist es mir wichtig, dass der Kunde im Mittelpunkt steht und er eine erstklassige Versorgung bekommt. Dafür gebe ich auch keinen Zeitdruck und gebe keine festen Hörgeräte vor. Ich hebe mich durch gute Beratung auf Augenhöhe und exzellente Einstellung der Hörgeräte ab. Aufklärung der Kunden ist für mich ein hoher Stellenwert. Wenn du das ähnlich siehst und der Servicegedanke bei dir im Vordergrund steht, passt du perfekt dazu. Ich erwarte von meinen Mitarbeitern eine gewissenhafte Arbeit auch bei den alltäglichen Dingen, wie Kunden- und Aktenpflege.

Bilder

Videos

  • Keine Videos vorhanden

gute Gründe für Der Hörakustiker Harald Schramm e.K.

  1. 36 Stunden Woche

  2. Mittwoch nachm. geschlossen

  3. Samstagsarbeit nur im Ausnahmefall

  4. Junger Chef (32 Jahre)

  5. Keine Kette - Wir sind ein Einzelunternehmen und flexibel

Interview

  • 1. Frage


    Wie werden Auszubildende gefördert?

    Bei guter Leistung in der Schule, werden die Internatskosten übernommen

  • 2. Frage


    Welche Möglichkeiten werden geboten, Familie & Job unter einen Hut zu bekommen? (z.B. Arbeitszeitmodelle)

    Ich gehe individuell auf die Bedürfnisse meiner Mitarbeiter ein. Wenn z.B. eine Halbtagsstelle für die aktuelle Situation hilfreich ist, können wir die Arbeitszeiten ändern. Es gibt immer eine Lösung.

  • 3. Frage


    Welche flexiblen Möglichkeiten gibt es, seinen Urlaub zu nehmen? (z.B. stundenweise)

    Der Urlaub meiner Mitarbeiter ist wichtig. Hier kommt es auch häufig vor, dass kurzfristig (24h vorher) der Urlaub genehmigt wird. Natürlich freue ich mich auch über längerfristige Planbarkeit :-) Da wir Mittwoch nachmittags geschlossen haben, können auch halbe Tage als Urlaub genommen werden.

  • 4. Frage


    Welche besonderen Programme / Arbeitsgeräte werden genutzt, um den Mitarbeitern die Arbeit zu erleichtern?

    Ein modernes Equipment ist das A und O. Natürlich haben wir Barcodescanner, Videootoskopie und eine der besten, wenn nicht die Beste Branchensoftware (Akuwin). All diese Dinge erleichtern die lästigen Arbeiten, wie einscannen und Standartanschreiben.

  • 5. Frage


    Wie werden Mitarbeiter fachlich & persönlich gefördert?

    Das kommt auf die Wünsche des Mitarbeiters an. Wenn jemand viel zu Fortbildungen gehen möchte, gibt es zusätzlich zu den Herstellerschulungen auch einen Fortbildungskongress der Meditrend. Hier können die Vortäge selbst gewählt werden. Auch können persönliche Coachings gemacht werden.

  • 6. Frage


    Wie wird die Mitarbeiterzufriedenheit sichergestellt?

    Ständiges Feedback auf Augenhöhe

  • 7. Frage


    Welche besonderen Anpassverfahren (z.B. In Situ) werden genutzt?

    Perzentilanpassungen gehören zum Standard.

  • 8. Frage


    Mit welchen Hörsystemeherstellern wird gearbeitet?

    Wir können mit allen Herstellern arbeiten. Es werden immer die Hersteller genommen, welche das Beste Ergebnis für den Kunden erzielen und welche im Kosten/Nutzen - Faktor gut da stehen. Momentan sind dies: Oticon, Audio Service und Bernafon.

  • 9. Frage


    Werden aktiv Sonderversorgungen (z.B. Päd-Akustik) durchgeführt? Falls ja, in welchem Umfang?

    Kinderversorgungen kommen nur selten vor zusätzlich bin ich Ansprechparner für Cochlear Implantate bei der Firma Oticon Medical der Stufe 1.

  • 10. Frage


    Gibt es ein eigenes Otoplastiklabor?

    Nein

Vorteile