Über uns

Das Brillen und Hörgeräte Studio Susanne existiert seit 14 Jahren im Bereich der Hörakustik mit zwei Filialen im Werra-Meißner Kreis in Nordhessen.Eine Filiale befindet sich in der Fußgängerzone in Witzenhausen. Dort wurde es im Januar 2021 renoviert und als Brillen und Hörgeräte Studio neu eröffnet . Wir nutzen Verkaufsraum und Anpassräume sowie Refraktion, Werkstatt und Wirtschaftsräume auf 300 Qm Fläche.Die andere Filiale ist in der Werrataltherme in Bad Sooden-Allendorf vertreten.Dort nutzen wir moderne, helle Räume auf 80 Qm Fläche. Neben dem Hörstudio ist eine Salzgrotte, eine Physiotherapie Praxis, eine Arzt Praxis und ein großer Thermal und Saunabereich vorhanden.Unsere Mitarbeiter bekommen vom Hörstudio eigene Parkplätze gestellt.Im Augenblick beschäftigen wir 4 Mitarbeiter.Zwei Meister, eine Gesellin und eine Auszubildende.Mehr Informationen und Bilder der Filialen finden Sie unter www.hoergeraete-susanne.de Wir sind auch in Facebook vertreten.

Bilder

Videos

  • Keine Videos vorhanden

gute Gründe für Hörgeräte Studio Susanne

  1. Inhaber geführtes Unternehmen seit 2007

  2. Sehr gute Sozialleistungen

  3. wir sind ein junges Team

  4. offen für Innovationen

  5. aufgeschlossen gegenüber Fortbildungswünschen

Interview

  • 1. Frage


    Wie werden Auszubildende gefördert?

    individuell

  • 2. Frage


    Welche Möglichkeiten werden geboten, Familie & Job unter einen Hut zu bekommen? (z.B. Arbeitszeitmodelle)

    Vollzeit, aber auch Teilzeit ist möglich. Andere Modelle sind verhandelbar.

  • 3. Frage


    Welche flexiblen Möglichkeiten gibt es, seinen Urlaub zu nehmen? (z.B. stundenweise)

    Nach Absprache kann spontan auch mal ein Urlaubstag gemacht werden oder Überstunden abgefeiert werden oder z.B. das Kind aus der Kita abgeholt werden.

  • 4. Frage


    Welche besonderen Programme / Arbeitsgeräte werden genutzt, um den Mitarbeitern die Arbeit zu erleichtern?

    Wir arbeiten in beiden Filialen in sehr schön gestalteten Räumen. Doppelbildschirme, ergonomische Sitzgelegenheiten und ein Stehschreibtisch wurden kürzlich angeschafft. Unsere Verwaltungssoftware ist Amparex.

  • 5. Frage


    Wie werden Mitarbeiter fachlich & persönlich gefördert?

    Fortbildungen sind erwünscht.

  • 6. Frage


    Mit welchen Hörsystemeherstellern wird gearbeitet?

    wir sind in der Meditrend Einkaufsgemeinschaft, arbeiten aber am liebsten mit Phonak, Oticon, Audio Service und Bernafon zusammen.

  • 7. Frage


    Werden aktiv Sonderversorgungen (z.B. Päd-Akustik) durchgeführt? Falls ja, in welchem Umfang?

    wir planen, Audiotherapie mit anzubieten.

  • 8. Frage


    Gibt es ein eigenes Otoplastiklabor?

    nein

Vorteile